Bunkerführungen

Bunkerführungen

1940 begann man im Rahmen des „Luftschutz-Förderprogramms“ mit dem Bau bombensicherer Bunker. Dabei entstanden in Nürnberg 15 Hoch- und 6 Tiefbunker. Die Reichsbahn errichtete im Zuge dieses Programms zwei Bunker für Reisende am Hauptbahnhof und eine Befehlsleitstelle, die sich unter dem heutigen DB Museum befindet.

Von diesen Leistellen aus wurde im zweiten Weltkrieg der Bahnverkehr gesteuert. Wir zeigen Ihnen, unter welchen Bedingungen hier gearbeitet wurde bzw. wie und zu welchen Zwecken ...

Den gesamten Text zeigen

21 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

DB Museum
Lessingstr. 6