Medeakomplex

Medeakomplex

Gewinnerstück des Frankfurter Autorenwettbewerbs 2016/17

MEDEAKOMPLEX
von Johanna Maria Seitz

An welchem Punkt ist eine Verletzung so groß, dass sie keine Vorstellung von Heilung mehr zulässt?
Wer entscheidet über die Grenze dessen, was erträglich ist?
Was bedeutet es, die eigenen Kinder, das absolut zu Liebende und
Geliebte, als fremde und zerstörerische Wesen anzusehen?
Wie entsteht die Vorstellung von Gewalt aus der Angst des Verlustes der eigenen Existenz?
Medea sagt lauter ICH als jede ...

Den gesamten Text zeigen

1 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

Frankfurter Autoren THEATER
Bachmannstraße 2-4