Man reist ja nicht um anzukommen

Man reist ja nicht um anzukommen

Literarische Reisen von Alexander von Humboldt, Daniil Charms, Isa-bel Eberhard, Karl May u.a.
Reisen ist mehr als Bewegung im Raum. Reisende brechen auf, über-schreiten den Horizont ihrer Erfahrung und entdecken in der Fremde sich selbst. Sie erleben spannende, gefährliche, manchmal auch ko-mische Abenteuer. Nach ihrer Rückkehr schreiben sie dickbändige Reiseführer, Forschungsberichte und exotische Erinnerungen. Beglei-ten Sie uns auf eine literarische Reise um die Welt - ins Zentrum der ...

Den gesamten Text zeigen

1 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

Bücherhalle Elbvororte
Sülldorfer Kirchenweg 1 a

Ähnliche Veranstaltungen