Kippa Flashmob Hannover

Kippa Flashmob Hannover

Am Montag den 9. März wollen wir ein starkes Zeichen gegen Antisemitismus setzen. Jüdinnen und Juden fühlen sich in Europa immer öfters bedroht. Sich öffentlich als Jüdin oder Jude erkennen zu geben, bedeutet das man mit Anfeindungen und Stigmatisierung bis hin zur Gewalt rechnen muss. Am Montag wollen wir NEIN zu Antisemitismus und Ausgrenzung sagen, am Montag wollen wir ein Zeichen der Solidarität setzen. Das werden wir tun, indem wir Alle, jeder der will, Kippa tragen und gemeinsam durch die ...

Den gesamten Text zeigen

61 Teilnehmer (385 eingeladen)