Freiheit für die Liebe

Freiheit für die Liebe

Wie wir wurden, wer wir sind – Deutsche Biografien
BEATE UHSE – Freiheit für die Liebe

Mit dem Namen Beate Uhse verbindet sich die Befreiung von Tabus zugunsten einer selbstbestimmten Sexualität. Tilman Allert, Professor für Soziologie und Sozialpsychologie, zeichnet die biografischen Stationen einer der erfolgreichsten Unternehmerinnen des Nachkriegsdeutschlands nach.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Bürger-Universität der Goethe-Universität

0 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

Stadtbücherei Frankfurt am Main
Zentralbibliothek, Hasengasse 4