Ausgefragte Flüchtlinge

Ausgefragte Flüchtlinge

Was machten westliche Dienste im Notaufnahmelager?

»Interrogation Nation«. Der Historiker Keith Allen wollte es wissen. Was geschah in Gießen und Berlin-Marienfelde während der deutschen Teilung in den größten Anlaufstellen für DDR-Flüchtlinge in Westberlin und der Bundesrepublik? In den Notaufnahmelagern wurden die Ankommenden nicht nur sozial versorgt, sondern es begann auch umgehend ein erstes nachrichtendienstliches Screening. Das ahnte jedoch kein Flüchtling. Die alliierten Schutzmächte ...

Den gesamten Text zeigen

1 Teilnehmer (None eingeladen)

Ort

Deutsches Spionagemuseum
Leipziger Platz 9