Gaffel am Bock

Über Gaffel am Bock

Das Gaffel am Bock ist älter als die Stadt. Erst 1856 erhielt Bergisch Gladbach die Stadtrechte. Das Bocker Gut wird bereits seit dem Mittelalter als Gasthaus geführt. Die Kirchgänger der umliegenden Dörfer kehrten nach der Messe ein, um sich vor dem weiten Heimweg zu stärken. Der Name stammt übrigens von dem scharfen Bogen der Strunde. Aus dem mittelhochdeutschen „Boge“ wurde im Laufe der Jahrhunderte „Bock“. Daher heißt es auch „Am Bock“ und nicht etwa „Zum Bock“. Seit 1912 befindet sich das ...

Den gesamten Text zeigen

Konrad-Adenauer-Platz 2
Brandroster, Bergisch Gladbach

Gaffel am Bocks früheren Veranstaltungen